Vergabe des Loschmidt-Preises 2015

Der jährlich vergebene Loschmidt-Preis ist eine Stiftung der österreichischen Chemisch-Physikalischen Gesellschaft (CPG) und dient der Förderung von Absolventinnen und Absolventen der Fächer Chemie und Physik an österreichischen Universitäten. Für das Jahr 2015 ergingen die Preise an Zbynek Novotny (»The Reconstructed Fe3O4(001) surface as an Adsorption Template«) und Martin Richter (»Semiclassical Molecular Dynamics – A Modern Way to Connect theory to Time-Resolved Experiments«). Die feierliche Verleihung fand am Dienstag, dem 19. Jänner 2016 im Lise Meitner-Hörsaal der Fakultät für Physik statt; als Laudatorinnen spachen Ulrike Diebold (Technische Universität Wien) und Leticia González (Universität Wien), die Preise überreichte Friedrich Aumayr, der Vorsitzende der Chemisch-Physikalischen Gesellschaft.

Einen Videomitschnitt der Veranstaltung finden Sie in Phaidra. – Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015 Vergabe des Loschmidt-Preises 2015

Diese Seite ist XHTML 1.0-konform