Vergabe des Loschmidt-Preises 2014

Die Loschmidt-Preise für das Jahr 2014 ergingen an Christoph Deutsch (»Terahertzquantenkaskadenlaser an der 1-Watt-Grenze«) und Johanna Irrgeher (»Strontium-Isotopenverhältnisse als Tracer für biologische Migration«). Die feierliche Verleihung fand am Dienstag, dem 20. Jänner 2015 durch Friedrich Aumayr, den Vorsitzenden der Chemisch-Physikalischen Gesellschaft, statt. Einen Videomitschnitt der Veranstaltung finden Sie in Phaidra.

Der jährlich vergebene Loschmidt-Preis ist eine Stiftung der österreichischen Chemisch-Physikalischen Gesellschaft (CPG) und dient der Förderung von Absolventinnen und Absolventen der Fächer Chemie und Physik an österreichischen Universitäten. – Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

Vergabe des Loschmidt-Preises 2014 Vergabe des Loschmidt-Preises 2014 Vergabe des Loschmidt-Preises 2014 Vergabe des Loschmidt-Preises 2014 Vergabe des Loschmidt-Preises 2014 Vergabe des Loschmidt-Preises 2014

Diese Seite ist XHTML 1.0-konform