Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005

Der zweite Preisträger des neu gestifteten Ignaz-Lieben-Preises heißt Ronald Micura. Die Verleihung erfolgte am am 4. November 2005 in Anwesenheit des Stifters Alfred Bader im Rahmen einer Feier an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Ronald Micura, zur Zeit jüngster Professor an der Universität Innsbruck, erhielt den Preis in Anerkennung seiner Leistungen auf dem Gebiet der RNA-Chemie.

Mehr über den Lieben-Preis erfahren Sie auf der Homepage des Ignaz-Lieben-Projekts.

Einen Videomitschnitt der Veranstaltung finden Sie in Phaidra. – Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Ronald Micura Ronald Micura Ronald Micura Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Herbert Mang und Ronald Micura Peter Schuster, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Peter Schuster, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Peter Schuster, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Peter Schuster, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Herbert Mang Herbert Mang Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Verleihung des Ignaz-Lieben-Preises 2005 Ronald Micura, Isabel Bader, Alfred Bader

Diese Seite ist XHTML 1.0-konform