Dokumentlieferung / Fernleihe

Sehr geehrte Fernleihe-Kunden!

Aufgrund der seit 2003-07-01 geänderten Urheberrechtssituation in Österreich darf die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke nur mehr zum eigenen Gebrauch zu Zwecken der Forschung erfolgen. Jede kommerzielle Nutzung ohne ausdrückliche Zustimmung des Rechteeinhabers ist verboten.

Es ist uns bewusst, dass diese Bestimmung eine Benachteiligung für unsere Geschäftskunden darstellt und schädliche Auswirkungen für den Wirtschaftsstandort Österreich haben kann. Um Sie beliefern zu dürfen, sehen wir uns dennoch gezwungen, von Ihnen eine diesbezügliche Erklärung einzuholen. Wir ersuchen Sie daher, durch Klicken auf die Schaltfläche Ich stimme zu folgenden Sachverhalt zu bestätigen:

Die Nutzung der von mir bestellten Literatur erfolgt gemäß § 42(2) UrhG iVm § 42a UrhG ausschließlich zum eigenen Gebrauch zu Zwecken der Forschung. Jede nach dem geltenden Urheberrecht unzulässige Form der Nutzung, insbesondere die öffentliche Zugänglichmachung sowie die Nutzung für kommerzielle Zwecke, schließe ich ausdrücklich aus.

Im Falle einer Lieferung der Dokumente in elektronischer Form (E-Mail, PDF etc.) verpflichte ich mich, diese nur einmalig auszudrucken und im unmittelbaren Anschluss daran endgültig zu löschen.

Achtung Firmenkunden: Nach den Bestimmungen des Urheberrechts darf die Lieferung innerhalb Österreichs nur per Post oder Fax erfolgen. Eine elektronische Lieferung ist nur möglich, wenn Sie sich als Privatperson registrieren. Rechnungen können nur auf den Namen von Privatpersonen ausgestellt werden!


 
 

Letzte Änderung: 2006-10-16



Zur Startseite